Schnee in Hückeswagen

March 6, 2016

Diese Woche ist mein I-Phone kaputtgegangen. Der Ladeanschluss war defekt. Ich habe also gefragt in meiner Firma, ob jemand ein Geschäft kennt das sowas reparieren kann. Ein Arbeitskollege konnte mir weiterhelfen und gab mir eine Adresse. So bin ich am Mittwoch in die nächste Stadt gefahren zu dem Geschäft. Ich konnte dort das I-Phone für nur 60 Euro reparieren lassen. In der Schweiz hätte ich sicher viel mehr bezahlt dafür.

 

Bei der Arbeit bin ich immer noch am Steuerungen bauen für die Pressen. Das macht mir viel Spass und ich lerne es immer besser zu bauen. Wichtig beim Verdrahten ist, dass man die Kabel gut sortiert so das es am Schluss auch gut aussieht wenn der Kunde die Steuerung anschaut.

 

Am Freitag fing es schon am Morgen an zu schneien. Am Nachmittag waren schon etwa zehn Zentimeter Schnee da. Da ich wusste das der Bus nicht fährt, wenn es hier fest Schneit, musste ich jemanden fragen der mich nach Hause fährt. Ich fragte dann die Auszubildende die auch in Hückeswagen wohnt. Ich konnte so, auch wenn es Schnee hatte, noch gut nach Hause kommen. Es hatten alle bei der Arbeit ein bisschen Angst nach Hause zu fahren, weil es so glatt auf den Strassen war.

 

Am Wochenende bin ich spazieren gegangen zu der Bevertalsperre. Die Bever ist ein Fluss der gestaut wurde und dadurch ist so eine Art Stausee entstanden. Man kann dort gut am Ufer entlangspazieren und die Natur beobachten. Im Sommer kann man hier auch viele Wassersportarten ausüben.

 

 

 

Please reload

Beliebte Posts

Bericht Thuner Tagblatt

November 23, 2016

1/8
Please reload

Aktuelle Posts

November 13, 2019

October 16, 2019

September 27, 2019

September 24, 2019

September 11, 2019

Please reload

Archiv