Höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands

Am Samstag habe ich einen Ausflug mit meinem Arbeitskollegen Dirk gemacht. Zuerst sind wir nach Remscheid gefahren und haben in einem griechischen Restaurant etwas zu Mittag gegessen. Ich habe einen Gyrosteller gewählt der sehr lecker war. Danach haben wir uns noch die Altstadt von Remscheid angeguckt. Die Altstadt ist auch im typischen Bergischen Stil gebaut mit überall schwarzen Schieferplatten an den Hauswänden.

Danach sind wir mit dem Bus ins Tal gefahren wo man die Brücke von unten gut sehen kann. Hier befindet sich auch einen Brückenpark. Der Brückenpark ist ein Park unter der Brücke an dem Fluss Wupper. Hier gibt es ein Restaurant und ein schön gestaltetes Flussufer mit Bänken zum Sitzen. Wir sind durch den Park gelaufen und haben die Brücke bewundert. Auch gibt es hier verschieden Informationstafeln zur Brücke und deren Erbauung was sehr spannend war. Die Brücke ist an ihrer höchsten Stelle 107m über dem Boden und somit die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands. Danach sind wir zur Zughaltestelle gelaufen und mit dem Zug über die Brücke zurückgefahren nach Remscheid. Der Ausblick aus dem Zug war eindrücklich.

Heute am Sonntag habe ich begonnen meine Sachen zu packen, da ich an diesem Freitag nach Hause fahren werde. Ich habe zum Glück einen grossen Koffer hier gekauft. Da ich hier viel eingekauft habe, weil alles so günstig ist, brauche ich viel Platz. Bis jetzt hatte ich genügend Platz, aber ich habe noch einige Dinge die noch dazukommen werden. Somit starte ich Morgen in meine letzte Woche hier in Deutschland.

Beliebte Posts
Aktuelle Posts
Archiv
Nach Tags suchen

Dieses Projekt wird von Movetia finanziell unterstützt. Movetia fördert Austausch, Mobilität und Kooperation in der Aus- und Weiterbildung sowie in der Jugendarbeit – in der Schweiz, in Europa und weltweit. www.movetia.ch

Impressum & Datenschutz

 

© 2015-2019 by Birkenvale GmbH

  • Instagram - #careerboostabroad
  • Facebook - Black Circle
  • LinkedIn - Black Circle
  • Twitter - Black Circle