Rivella nach 130 Tagen

November 21, 2017

Nun bin ich schon seit 130 Tagen in London und geniess immer noch jede Minute. In der Zwischenzeit ist viel Neues passiert und ich habe meine Zeit hier in vollen Zügen genossen. Ich hatte viel Besuch von Freunden und meiner Familie aus der Schweiz. Sie haben mein Vorrat an Schokolade und Rivella ständig aufgefüllt. Es war unglaublich schön sie hier zu haben, ihnen die Stadt zu zeigen und die News von zu Hause zu hören.

 

Zu meiner morgentlichen Routine gehört das Tee trinken schon dazu und auch an die Unpünktlichkeit der Engländer habe ich mich gewohnt. Nach zirka 4 Monaten habe ich es auch endlich geschafft, dass ich auf die richtige Seite schaue, wenn ich den Fussgänger überquere. Die Arbeit gefällt mir immer noch und mir wird bereits viel Verantwortung übertragen. Im Büro herrscht eine lockere Atmosphäre. Mit der Zeit kam Alltag in mein neues Leben, für Heimweh war da überhaupt kein Platz. Meine Wochen waren immer vollgepackt und mit war nie langweilig.

 

Mein ursprünglicher Plan war es 154 Tage zu bleiben. Doch wie es im Leben so ist, ändern sich Pläne und Träume. Mein Arbeitgeber hat mir angeboten, mein Praktikum zu verlängern und ich werde mein Praktikum verlängern. Es war schwierig mich zu entscheiden, da ich in London sowie in der Schweiz ein gutes Leben habe.

 

In London bin ich selbstbewusster geworden und habe gelernt, alleine klar zu kommen. Auch mein Englisch ist deutlich besser geworden. Mein Praktikum lässt sich nicht in einem Wort beschreiben, jedoch trifft es „wunderschön“ schon ganz gut!

 

 

 

Please reload

Beliebte Posts

Bericht Thuner Tagblatt

November 23, 2016

1/8
Please reload

Aktuelle Posts

November 15, 2019

November 13, 2019

October 16, 2019

September 27, 2019

September 24, 2019

September 11, 2019

Please reload

Archiv